THE ABOMINABLE CRIME begleitet Homosexuelle in Jamaika und erzählt von ihren Gewalterfahrungen, ihrer Angst und ihrer sozialen Entwurzelung.

In unserer Filmreihe AFRICAN DIASPORA CINEMA im Jahr 2015 war unter anderem die Dokumantation THE ABOMINABLE CRIME zu sehen, die wir euch jetzt in unserer Rubrik AFFK Online präsentieren.

Der Dokumentarfilm zeigt an Beispielen, wie Homosexuelle in Jamaika diskriminiert und in die Klandestinität getrieben werden. Die junge Mutter Simone Edwards, die heute in den Niederlanden lebt, und der LGBTI-Aktivist Maurice, der nach Kanada fl oh, sind nur zwei von vielen lesbischen und schwulen JamaikanerInnen, die sich nach
tätlichen Angriffen und Todesdrohungen gezwungen sahen, ihre Heimat zu verlassen. Schließlich schrecken homophobe Fanatiker in Jamaika auch vor Mordanschlägen nicht zurück, und die Zahl der Opfer ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Der Film begleitet die Protagonist*innen über mehrere Jahre und erzählt von ihren Gewalterfahrungen, ihrer Angst und ihrer sozialen Entwurzelung. Der Film hat auf Festivals u. a. in der Karibik mehrere Auszeichnungen gewonnen, darunter einen Menschenrechtspreis von Amnesty International.