Heute präsentieren wir euch die Kurzkomödie WAKAMBA FOREVER aus Kenia.

In einem Kurzfilmprogramm präsentierten Hawa Essuman, die kenianische Schirmherrin des 17. Afrika Film Festivals Köln, gemeinsam mit der Producerin Fibby Kioria aus Uganda ihre Lieblingskurzfilme aus Ostafrika. Darunter auch die Kurzkomödie WAKAMBA FOREVER (R: Alex Maina; Kenia 2018; OF m. engl. UT; digital; 9 min.)

Der Film spielt im Jahr 1895 und erzählt mit satirischen Mitteln von der Geschichte und Kultur der Akamba in Kenia und ihren ersten Begegnungen mit den britischen Kolonisatoren.

Viel Spaß!

 

Bleibt gesund!

Euer Team von FilmInitiativ Köln e.V.