BLACK BRAZILIAN SHORTS 2

25.9. Mittwoch

17:30 Filmforum Museum Ludwig

In Anwesenheit der Regisseure Alex Mello und Gabriel Martins

Im Anschluss Hintergrundgespräch zur Nouvelle Vague des Cinema Negro in der museumspädagogischen Werkstatt im Erdgeschoss des Filmforums im Museum Ludwig

Preis: 7 Euro / 5 Euro (ermäßigt)

JEAN

R: Vitor Kruter & Alex Mello; Brasilien 2019;

OF m. engl. UT; digital; 15 min.

Für den Kurzfilm JEAN schrieb Alex Mello das Drehbuch. Inspiriert vom Leben des Künstlers Jean-Michel Basquiat erzählt der Film von einem Maler, der mit Geistern der Vergangenheit abrechnet.

SOPHIA

R: Kennel Rógis; Brasilien 2013;

OF m. engl. UT; digital; 15 min.

 

SOPHIA zeichnet das sensible Porträt einer alleinerziehenden Mutter, Näherin in einer Textilfabrik, und ihrer taubstummen Tochter.

PRETO NO BRANCO

R: Valter Rege; Brasilien 2016;

OF m. engl. UT; digital; 15 min.

PRETO NO BRANCO illustriert den alltäglichen Rassismus in Brasilien am Beispiel des 20-jährigen Roberto, der des Diebstahls verdächtigt und festgenommen wird, nur weil er schwarz ist. Doch er weiß sich zu wehren…

PELE SUJA MINHA CARNE (DIRTY SKIN)

R: Bruno Ribeiro; Brasilien 2016;

OF m. engl. UT; digital; 14 min.

 

In PELE SUJA MINHA CARNE entdeckt ein junger Mann seine Liebe zu einem Schulfreund. Aber in einem Land, in dem der rechtsextreme Präsident Jair Bolsonaro mit homophober Hetze Wahlen gewinnt, ist das nicht einfach…

KAIRO

R: Fabio Rodrigo; Brasilien 2018;

OF m. engl. UT; digital; 15 min.

KAIRO erzählt von einem Jungen, der von einer Sozialarbeiterin aus der Schule abgeholt wird, weil seine Familie Opfer eines Polizeiübergriffs geworden ist. Der Film ist der Menschenrechtlerin und Abgeordneten Marielle Franco gewidmet, die 2018 ermordet wurde, weil sie Polizeigewalt gegen Schwarze angeprangert hatte.

SEM ASAS

R: Renata Martins; Brasilien 2019;

OF m. engl. UT; digital; 20 min.

In SEM ASAS gerät ein Junge, der Mehl für seine Mutter einkauft, in die Fänge paramilitärisch bewaffneter Drogenfahnder – ein erster cineastischer Aufschrei gegen die Menschenjagden, die Polizeitruppen und Scharfschützen unter Präsident Bolsonaro in den Armenvierteln Brasiliens veranstalten.