HYÈNES

24.9. Dienstag

19:00 Filmforum Museum Ludwig

Preis: 7 Euro / 5 Euro (ermäßigt)

R: Djibril Diop Mambety;

Senegal 1992;

OF franz. m. dt. UT; DCP; 110 min.

Der zwischen Berlin, New York und Lesotho pendelnde Regisseur Lemohang Jeremiah Mosese präsentiert ein Meisterwerk des afrikanischen Kinos: HYÈNES ist eine Verfilmung des bekannten Dürrenmatt-Theaterstücks „Der Besuch der alten Dame“ im westafrikanischen Ambiente. Ort der Handlung ist das Sahelstädtchen Colobane, in dem Linguere Ramatou einst von dem reichen Händler Dranab Drameh geschwängert und dann verstoßen wurde. Jahre später kehrt sie – „reich wie die Weltbank“ – zurück, um Rache zu nehmen. Eine bildmächtige Kritik an der kapitalistischen Glitzerwelt von Djribril Diop Mambety, der als erster westafrikanischer Filmkünstler eine unverwechselbar eigene Filmsprache entwickelte, die von der Musik seines Bruders Wasis Diop kongenial ergänzt wird.

Im Gespräch mit Dr. Yilmaz Dziewior stellt Lemohang Jeremiah Mosese den Film vor und begründet seine Auswahl.

In Kooperation mit den Freunden des Wallraf-Richartz-Museum und des Museum Ludwig (www.museumsfreunde-koeln.de)